zur Navigation


Diese Seite ist nur für Gerichtssachverständige und Gerichtsdolmetscher vorgesehen!

Wegen Wartungsarbeiten kann es am 23. und 24. September 2017 zu kurzen Ausfällen kommen.

Für die elektronische Einbringung von Gutachten und Übersetzungen werden zukünftig nur noch die Online-Eingaben der Justiz http://eingaben.justiz.gv.at zur Verfügung stehen.
Das DES in der bisher bekannten Form wird mit 30.09.2017 eingestellt.

WICHTIGE INFORMATION:

Zukünftig stehen für Sachverständige und Dolmetscher für die elektronische Einbringung von Sendungen nur noch die Online-Eingaben der Justiz http://eingaben.justiz.gv.at zur Verfügung.

Das Dokumenteneinbringungsservice (DES) wird in der bisher bekannten Form mit 30.09.2017 eingestellt.

Derzeit läuft die Übergangszeit, in der sowohl noch über das DES, als auch schon über die Online-Eingaben der Justiz Eingaben getätigt werden können.
Wir empfehlen Ihnen, sich bereits jetzt mit dem Online-Eingaben vertraut zu machen.
Einen kurzen Überblick zur Benutzung finden Sie in unserem Leitfaden oder in diesem Video (Hinweis: Sie können dieses Video auch im Vollbildmodus abspielen, damit der Text leichter lesbar ist. Den diesbezüglichen Button finden Sie auf der rechten Seite des Players):



Ebenso empfehlen wir bereits jetzt allfällige Sendebestätigungen vergangener Sendungen auszudrucken, sofern diese noch benötigt werden.

Sie möchten nach einem Eintrag in der öffentlichen Liste suchen?

Klicken Sie auf Gerichtssachverständigen- und Gerichtsdolmetscherliste!

Sie besitzen ein elektronisches Zertifikat auf Smartcard, sind damit bereits in der Gerichtssachverständigen- und Gerichtsdolmetscherliste eingetragen und wollen diese auch zukünftig bearbeiten können?

Um Ihre persönliche Daten der SDG-Liste bearbeiten und Sendungen mittels Dokumenteneinbringungsservice (DES) einbringen zu können, benötigen Sie eine Bürgerkarte, oder Handy-Signatur.

  • Informationen, um die Bürgerkarte zu aktivieren, erhalten Sie hier.

  • Informationen, um die Handy-Signatur zu aktivieren, erhalten Sie hier

  • Informationen, um die Bürgerkarte auf Ihrer vorhandenen Smartcard (zB RA-Ausweis) aufzubringen, erhalten Sie hier.


Empfehlung zur Verwendung der Handy-Signatur

Das BMJ empfiehlt, die Handy-Signatur als primäres Mittel für den Zugang zu den Edikte Anwendungen zu verwenden. Im folgenden Dokument finden Sie die häufigsten Fragen zur Handy-Signatur kurz zusammengefasst.
Handysignatur_BMJ.pdf

Sie sind in die Gerichtssachverständigen- und Gerichtsdolmetscherliste eingetragen...

...und besitzen eine aktivierte Bürgerkarte oder Handy-Signatur?

...besitzen aber noch keinen elektronischen Sachverständigen-/Dolmetscherausweis oder ein sonstiges elektronisches Zertifikat?


Sie möchten ein Gutachten oder eine Übersetzung an die Justiz übermitteln?

Klicken Sie diesbezüglich auf Dokumenteneinbringungsservice (Bürgerkarte/Handy-Signatur)!

Eine ausführliche Anleitung für das Dokumenteneinbringungsservice bietet Ihnen der Leitfaden (Stand 07.08.2017). Beachten Sie bitte auch die Softwareempfehlungen (Stand 15.12.2014).

Weitere Informationen finden Sie unter des.justiz.gv.at.

Nur für Liegenschaftssachverständige:

Um die Ihnen zugewiesenen Fälle zu sehen und Liegenschaftsgutachten an das Gericht zu übermittlen, verwenden Sie bitte den folgenden Link auf Gerichtliche Versteigerungen (Bürgerkarte/Handy-Signatur)!


Sie haben Probleme mit dem Zugriff auf die verfügbaren Anwendungen?

Klicken Sie auf Hinweise und Tipps!

Wenn Sie Fragen zu den Anwendungen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Auskunftsstelle.


Stand 01.08.2017

Navigation